Alle Posts die mit ‘Battle of Beasts’ getagt worden sind

Battle of Beasts: Start des Fantasy-Browsergame

14 Mai 2015

upjers_BoB_800x400Das free2play Browsergame Battle of Beasts rund um unheimliche Monster und große Kämpfe ist nun offiziell gestartet.

Zusammen mit anderen Mitstreitern könnt ihr eure Kräfte vereinen, denn im Kampf um Regionen wie Irdhaven, Belgron und Byrkenholm warten viele Herausforderungen auf euch. Gilden im Spiel unterteilen sich in verschiedene Fraktionen. Es gibt die Fraktion der Elfen, der Orks, der Menschen und der Zwerge. Für eine dieser Fraktionen müßt ihr euch entscheiden. So könnt ihr das Reich der Kampfmonster ordentlich aufmischen und die Machtverhältnisse untereinander klären.

Im Spiel erwarten euch die unterschiedlichsten Kampf-Kreaturen wie z.B. die gigantische Wespe, der mystische Basilisk oder der geheimnisvolle Naga. Werden die Monster regelmäßig gefüttert und trainiert leisten sie euch später auf dem Schlachtfeld treue Dienste. Die Fabelwesen unterscheiden sich nicht nur in ihrem Aussehen, sondern auch in ihren Fähigkeiten im Kampf. So kann die Spinne mit ihrem Netz den Gegner bewegungsunfähig machen. Der Basilisk – halb Schlange, halb Vogel – verwandelt die Angreifer mit einem Blick zu Stein. Der Naga, ein Schlangenwesen aus der indischen Mythologie, kann einen Kontrahenten verwirren, so dass dieser auf seine eigenen Mitstreiter losgeht.

Mit diesen Monstern geht ihr in Battle of Beasts auf Eroberungstour in andere Gebiete. Wenn ihr diese unterjocht habt, könnt ihr Tribut von euren neuen Untertanen verlangen. Doch Achtung: die Goldvorräte in der Siedlung können von anderen Spielern geplündert werden. Daher sollte sich jeder Monsterzüchter auch gut um seinen Verteidigungsturm kümmern.

Die diversen Funktionen im neuen Browsergame sollen für Abwechslung und langanhaltenden Spielspaß sorgen. Denn um eure Kampf-Monster bei Laune zu halten, baut ihr einen kleinen Versorgungskreislauf mit Ackerbau und Viehzucht auf. Gleichzeitig laßt ihr in euren Mine nach Gold graben und unterhaltet den Verteidigungsturm. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf den Monsterkämpfen: strategisches Geschick ist hier gefragt, damit ihr euch gegen die Angreifer durchsetzen und euer Reich vergrößern könnt.

Schaut doch einfach mal selber im free2play Browsergame Battle of Beasts vorbei.

[Quelle: Upjers]

Battle of Beasts: Gilden und spannende Monsterkämpfe

15 Dezember 2014

PR_Bob_800x400_1Ab sofort wartet das Fantasy Browsergame Battle of Beasts mit einem neuen Featue auf. Jetzt könnt ihr euch im Spiel zu Gilden zusammenschließen. Damit ist der Weg in Battle of Beasts frei für viele starke Allianzen.

Zusammen mit anderen Mitstreitern könnt ihr nun eure Kräfte vereinen, denn im Kampf um Regionen wie Irdhaven, Belgron und Byrkenholm warten noch viele Herausforderungen auf euch. Die Gilden unterteilen sich dabei in verschiedene Fraktionen. Es gibt die Fraktion der Elfen, der Orks, der Menschen und der Zwerge. Für eine dieser Fraktionen müßt ihr euch entscheiden. So könnt ihr das Reich der Kampfmonster ordentlich aufmischen und die Machtverhältnisse untereinander klären.

Im Spiel erwarten euch die unterschiedlichsten Kampf-Kreaturen wie z.B. die gigantische Wespe, der mystische Basilisk oder der geheimnisvolle Naga. Werden die Monster regelmäßig gefüttert und trainiert leisten sie euch später auf dem Schlachtfeld treue Dienste. Die Fabelwesen unterscheiden sich nicht nur in ihrem Aussehen, sondern auch in ihren Fähigkeiten im Kampf. So kann die Spinne mit ihrem Netz den Gegner bewegungsunfähig machen. Der Basilisk – halb Schlange, halb Vogel – verwandelt die Angreifer mit einem Blick zu Stein. Der Naga, ein Schlangenwesen aus der indischen Mythologie, kann einen Kontrahenten verwirren, so dass dieser auf seine eigenen Mitstreiter losgeht.

Mit diesen Monstern geht ihr in Battle of Beasts auf Eroberungstour in andere Gebiete. Wenn ihr diese unterjocht habt, könnt ihr Tribut von euren neuen Untertanen verlangen. Doch Achtung: die Goldvorräte in der Siedlung können von anderen Spielern geplündert werden. Daher sollte sich jeder Monsterzüchter auch gut um seinen Verteidigungsturm kümmern.

Die diversen Funktionen im neuen Browsergame sollen für Abwechslung und langanhaltenden Spielspaß sorgen. Denn um eure Kampf-Monster bei Laune zu halten, baut ihr einen kleinen Versorgungskreislauf mit Ackerbau und Viehzucht auf. Gleichzeitig laßt ihr in euren Mine nach Gold graben und unterhaltet den Verteidigungsturm. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf den Monsterkämpfen: strategisches Geschick ist hier gefragt, damit ihr euch gegen die Angreifer durchsetzen und euer Reich vergrößern könnt.

Gründet eure eigene Gilde in Battle of Beasts und mischt die Monsterwelt ordentlich auf.

[Quelle: Upjers]

Battle of Beasts: Start in die Open Beta

10 November 2014

PR_Bob_800x400_1Zum Ende der letzten Woche wurden die Kampf-Monster des Browsergames Battle of Beasts in die Open Beta entlassen. Damit kommen nun alle Monster-Züchter in den Genuss, das neue Spiel antesten und ihre eigene Siedlung errichten zu können. Im Spiel erwarten euch die unterschiedlichsten Kampf-Kreaturen wie z.B. die gigantische Wespe, der mystische Basilisk oder der geheimnisvolle Naga.

Werden die Monster regelmäßig gefüttert und trainiert leisten sie euch später auf dem Schlachtfeld treue Dienste. Die Fabelwesen unterscheiden sich nicht nur in ihrem Aussehen, sondern auch in ihren Fähigkeiten im Kampf. So kann die Spinne mit ihrem Netz den Gegner bewegungsunfähig machen. Der Basilisk – halb Schlange, halb Vogel – verwandelt die Angreifer mit einem Blick zu Stein. Der Naga, ein Schlangenwesen aus der indischen Mythologie, kann einen Kontrahenten verwirren, so dass dieser auf seine eigenen Mitstreiter losgeht.

Mit diesen Monstern geht ihr in Battle of Beasts auf Eroberungstour in andere Gebiete. Wenn ihr diese unterjocht habt, könnt ihr Tribut von euren neuen Untertanen verlangen. Doch Achtung: die Goldvorräte in der Siedlung können von anderen Spielern geplündert werden. Daher sollte sich jeder Monsterzüchter auch gut um seinen Verteidigungsturm kümmern.

Die diversen Funktionen im neuen Browsergame sollen für Abwechslung und langanhaltenden Spielspaß sorgen. Denn um eure Kampf-Monster bei Laune zu halten, baut ihr einen kleinen Versorgungskreislauf mit Ackerbau und Viehzucht auf. Gleichzeitig laßt ihr in euren Mine nach Gold graben und unterhaltet den Verteidigungsturm. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf den Monsterkämpfen: strategisches Geschick ist hier gefragt, damit ihr euch gegen die Angreifer durchsetzen und euer Reich vergrößern könnt.

Battle of Beasts kann ab sofort kostenlos gespielt werden.

Einsteiger-Monster aus Battle of Beasts

[Quelle: Upjers]

Battle of Beasts: Neues Browsergame angekündigt

19 Juli 2014

landingpage_mitlogoMit Battle of Beasts hat Upjers ein neues free2play Borwsergame angekündigt, welches gleich drei Komponenten miteinanader verbinden soll: Aufbau-, Kampf- und Fantasy-Spiel.

Die Monster in Battle of Beasts könnten einem Fantasy-Film entsprungen sein: Es sind mystische Fabelwesen mit einzigartigen Kampffähigkeiten. In eurer Siedlung könnt ihr eure Armee aus mächtigen Drachen, furchterregenden Spinnenwesen und anderen tierähnlichen Gestalten pflegen. Dort unterhalter ihr auch eure Untertanen und züchtet die Ungeheuer zu wahren Kampfmaschinen heran.

Mit dieser herangezogenen Horde aus grimmigen Monstern zieht ihr dann in fremde Welten, um andere Regionen zu unterjochen. Schon bald sollen die ersten Spieler auf ihre fabelhafte Reise in der mystische Welt von Battle of Beasts gehen können, um dabei auf imposante und kampfbereite Ungeheuer zu treffen.

Battle of Beasts befindet sich zur Zeit noch in einer frühen Entwicklungsphase. Einen Termin für den Start der Closed Beta gibt es daher noch nicht.

Ihr könnt euch aber bereits jetzt hier für Beta-Keys vorregistrieren.

[Quelle: Upjers]